KÖRPERBILDER / theaterplakat

Was passiert, wenn wir nicht mehr auf unsere Körper hören, eigene Grenzen nicht achten? Was, wenn wir mit unseren Mitmenschen nicht mehr in Kontakt sind? Wenn Gefühle stören beim alltäglichen Funktionieren, um in der Gesellschaft zu bestehen? Und wie können wir wieder in Kontakt kommen und wie sähe das aus?

Damit setzt sich die Stückentwicklung K Ö R P E R B I L D E R mittels experimenteller Bewegungselemente, Textfragmente und Trommelrhythmen auseinander.

„Wenn zwei Menschen … um einer gewissen gesellschaftlichen Verpflichtung zu genügen sich umarmen … tun sie es nur mit den Oberkörpern, die Hüften vertrauen sie einander nicht an. … Dass es ihnen nicht komisch vorkommt, dass sie so verfahren, selbst wenn es ihnen komisch vorkommt.“

 

In Kooperation mit den Landungsbrücken Frankfurt.

landungsbruecken.org

facebook.com

 

REGIE Lea Walde

MIT Amanda Akran, Tobias Blank, Rafael Hernandez, Andrea Schnurr, Jennifer Reitz

MUSIK Andrea Goerz, Andreas Stoffels

GRAFIKDESIGN Andreas Stoffels

FOTOGRAFIE Bernhard Brause